29.05.01 16:45 Uhr
 70
 

Türke erschießt Landsmann am Kebabstand

Nachdem er aus nichtigen Anlass mit seinem Bekannten in Streit geriet, erschoß ein 36jähriger Türke seinen 33jährigen Landsmann.

Die Tat geschah an einen Kebabstand in Hamburg. Der Täter schoß mehrfach auf sein Opfer. Ein 31jähriger Deutscher, der an dem Stand einen Imbiss zu sich nahm, wurde von einem Querschläger am Bein verletzt.

Beim Eintreffen der Polizei war der Schütze verschwunden. Er stellte sich eineinhalb Stunden später der Polizei. Die Tatwaffe wurde im Keller gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türke, Kebab
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Messerattacke auf Polizisten: Hohe Haftstrafe für Safia S. gefordert
NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?