29.05.01 10:05 Uhr
 3
 

Hornblower Trading Idea: Metro

Der drittgrößte Handelskonzern der Welt, die Metro AG, entstand 1996 aus der Verschmelzungvon Metro Cash & Carry, Kaufhof und Asko Deutsche Kaufhaus AG.

Mittlerweile ist der Konzern in 21 Ländern präsent und generiert rund 40% des Umsatzes im Auslandsgeschäft. Den Trend der Internationalisierung und damit der Diversifikation versucht das Unternehmen auch in Zukunft weiter auszubauen, um gegen regionale Schwächen gewappnet zu sein. Stabile Unterstützung fanden die Metro-Aktien in den letzten Monaten bei 45 Euro. Diese Marke wurde seit Oktober letzten Jahres mehrfach getestet und erlaubte dem Titel eine Erholung.

Daher rechnen wir kurzfristig erneut mit einer Trendumkehr. Auch der MACD steht kurz vor einem Kaufsignal. Die sinkenden Kurse in den vergangenen Tagen gingen mit rückläufigen Volumina einher, so dass der Kursrückgang nicht überbewertet werden sollte. Daher stufen wir Metro auf Trading buy.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Metro
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?