29.05.01 09:55 Uhr
 2
 

Börsengang der italienischen Jumpy abgesagt

Das italienische Internetportal Jumpy hat seinen für diesen Herbst geplanten Börsengang abgesagt. Schuld daran sei die aktuell schlechte Börsen-Situation für Internetunternehmen.

Jetzt wird Jumpy in zwei Teile gespalten und zwischen den Firmen Mediaset und Fininvest aufgeteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Börsengang
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle(Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer