29.05.01 09:34 Uhr
 1.262
 

SMS-Boom stagniert

Im Jahr 2000 wurden sieben Mal soviele SMS versendet, wie im Jahr zuvor. Jetzt ist das rasante Wachstum vorbei, heuer bleiben die Zahlen ungefähr auf dem Niveau des Vorjahres.

SMS sind mittlerweile eine wichtige Einnahmequelle für die Handy-Anbieter, D2 Vodafone machte 11 Prozent des Umsatzes mit SMS.

Analysten erwarten, dass nach den bisher hauptsächlich Jugendlichen SMS-Nutzern jetzt auch andere Zielgruppen SMS einsetzten, etwa für mobile Datendienste und Anlagenüberwachung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: SMS, Boom
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?