29.05.01 07:55 Uhr
 2.489
 

Hund wartet 9 Monate am Straßenrand auf sein totes Herrchen

In Krakau wurde einem Hund nun ein Denkmal aus Sandstein gesetzt. Der Schäferhund hatte 9 Monate an einer Straßenkreuzung auf sein Herrchen gewartet.

Der Besitzer des Hundes starb an einem Herzanfall in seinem Auto. Jeden Tag aufs neue hat der Hund am Straßenrand gesessen und die Autos beobachtet. Er hoffte vielleicht auf ein Wiedersehen mit seinem Herrchen.

Die Dorfbewohner fütterten das Tier noch auf der Straße. Der Tierschutzverein ehrte mit dem Denkmal die Treue des Tieres.


WebReporter: neothehacker2k
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund, Straße, Monat, Herrchen
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?