28.05.01 20:04 Uhr
 1.223
 

X-Box: Mit aufgebohrten Geforce3-Chip gegen die Konkurrenz

Wie die Site Gamespot berichtet, wird ein aufgebohrter Geforce3 Chip in der X-Box seine Dienste vollrichten.
Entgegen anders lautender Gerüchte wird es ein NV2A-Chip sein, der um Einiges schneller sein soll als eine normale Geforce3.

Der neue Chip bietet ca. 50 MHz mehr als ein normaler Geforce3-Chip(200 MHz) und braucht nur etwas mehr an Hardware.
Pixelfüllrate = 1000 Megapixeln
Texturfüllrate = 2000 Megatextels
(640*480)
Microsoft versprach ursprünglich 4000/4000.

64 MB DDR-SDRAM mit 200 MHz sorgen für die nötige Grafik und produzieren zusammen mit dem 733er CPU stolze 6,4 GB/s Datendurchsatz.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Konkurrenz, Box, Chip, Geforce
Quelle: www.krawall.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?