28.05.01 17:16 Uhr
 6
 

GE und Honeywell verteidigen Fusionspläne

Die General Electric Co. und die Honeywell International Inc. werden sich in dieser Woche Kartellbehörden, Konkurrenten und Kunden stellen, indem sie versuchen, Einwände gegen ihre 41 Mrd. Dollar-Fusion zu entkräften und die Zustimmung der EU zu erhalten.

Die Anwälte beider US-Firmen, die bereits letzte Woche eine schriftliche Antwort auf die Einwände der EU eingereicht haben, werden am Dienstag und Mittwoch in Brüssel angehört.

Bei der Anhörung werden auch Konkurrenten und Großkunden die Möglichkeit erhalten, zu der Fusion Stellung zu nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fusion
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?