28.05.01 17:02 Uhr
 462
 

Wie bei "Max und Moritz": Schüler spielten Hühnern eine bösen Streich

Sechs Hühner wurden ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie von 200 Schülern fast tot getrampelt wurden. Böse Schelme, machten es ähnlich wie 'Max und Moritz' und spielten den sorglosen Hühnern einen Streich, der sie fast erstarren ließ.

Wie wild versuchten die Hühner den Hundertschaften von Füßen zu entkommen - nutzlos. Die Hühner zogen sich kleinere Verletzungen zu. Nur zwei von ihnen wurden ernsthaft verwundet.

Der Schulleiter sagte, dass die Hühner wahrscheinlich als ein Streich von einigen Oberstufenschülern hereingebracht wurden. In der Schule fütterte man die Hühner, denen teilweise Blut aus dem Hals tropfte. Doch erst eine Tierschützerin fuhr zum Arzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FLYROX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Huhn, Streich
Quelle: www.dispatch.com


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?