28.05.01 15:53 Uhr
 25
 

Aufsehen erregende Flucht gescheitert - die Strickleiter war zu kurz

In einem Gefängnis in Fresnes, einem Vorort von Paris haben 2 Geiselnehmer, die wegen Raubüberfall, vorsätzlicher Tötung sowie Geiselnahme in Haft sitzen eine spektakuläre Flucht versucht.

Komplizen der beiden Täter wollten die beiden Geiselnehmer per Strickleiter die an einem Helikopter befestigt war aus dem Gefängnis holen. Doch leider war die verwendete Strickleiter zu kurz.

Daraufhin wurden die beiden aus dem Helikopter mit Waffen und kugelsicheren Westen ausgestattet. Die beiden Geiselnehmer verschanzten nahmen eine Geisel und versuchten einen Putsch. Die Geiselnahme wurde von der Polizei unblutig beendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Flucht, Fluch, Aufsehen
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Islands Präsident für ein Verbot von Pizza Hawaii
Frankreich: Bistro erhält fälschlich einen Michelin-Stern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU leitet Ermittlungsverfahren gegen Martin Schulz ein: Zulagen für Mitarbeiter
USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?