28.05.01 15:32 Uhr
 6.809
 

Schüler erzählte bloß einen Witz - Gericht: Er soll Sozialarbeit machen

Es gibt wieder etwas Lustiges aus Amerika zu berichten. Dort kam es jüngst zu dem Fall, dass ein Schüler wegen eines Witzes gemeinnützige Arbeit zu verrichten hat. Er erzählte während einer Schulstunde einem Freund einen harmlosen Witz.

Doch da die Lehrerin am Pult den Witz nur schwer verstand, sagte sie der Witzeerzähler habe etwas Obszönes gesagt. Somit wurde dem jungen Schüler für sein schändliches Verhalten im Unterricht eine Strafe von 8 Stunden Sozialarbeit aufgebrummt.

Vor Gericht beteuerte der Junge nochmals
seine Unschuld und er sagte, dass er seinem Freund nichts Obszönes erzählt hätte, nur einen ganz normalen Witz. Doch der Richter glaubte mehr der Lehrerin und gab ihr Recht. Das Urteil verärgerte den Schüler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FLYROX
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gericht, Schüler, Witz, Sozialarbeit
Quelle: web.star-telegram.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

14-jährige Tochter von Til Schweiger empört mit freizügigen Instagram-Fotos
Frank Elstners Twitterbeschwerde an Air Berlin führt zu absurden Antworten
Nach dem Tod ihres Ehemanns ist Céline Dion mit 17 Jahre jüngerem Tänzer liiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?