28.05.01 13:13 Uhr
 512
 

Nanoroboter stellen Computerchips der Zukunft her

Mit der herkömmlichen Fotolithografie lassen sich in der Zukunft keine Chips mehr herstellen, da die Abmessungen zu klein werden.
Diese Aufgabe sollen nun Nanoroboter übernehmen.

Der Prototyp eines solchen Roboters ist so groß wie ein Streichholz mit drei Beinen und schafft 4000 Bewegungen pro Sekunde.
Da mechanische Antriebe für die winzigen Abmessungen zu ungenau sind, dienen piezoelektrische Kristalle als Ersatz.

Beim Anlegen einer Spannung dehnen sich diese Kristalle um ein paar Nanometer aus und ziehen sich bei Wegfall der Spannung zusammen. Mit vier Piezokristallen je Bein gelang es den Wissenschaftlern, dem Roboter das Laufen beizubringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Computer, Zukunft
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?