28.05.01 12:38 Uhr
 129
 

Mann verletzt auf bayerischem Volksfest drei Jugendliche mit Schüssen

Nur weil sie mit seiner Tochter gesprochen hatten, schoß ein 63-jähriger Türke im oberbayerischen Burghausen auf drei Jugendliche. Zwei von ihnen wurden schwer verletzt.

Ein 16-Jähriger erlitt einen Rückensteckschuss, sein Freund, ein 18-Jähriger, erlitt einen Unterarmdurchschuss. Der dritte Jugendliche wurde durch einen Streifschuss nur leicht verletzt.

Auf der Flucht schoss der Türke noch auf einen Wachmann der ihn verfolgte. Allerdings konnte der Wachmann ihn einholen und festhalten bis die Polizei eintraf, er wurde durch den Schuss auf ihn nicht verletzt.


WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Jugend, Jugendliche, Schuss, Bayerisch
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?