28.05.01 11:02 Uhr
 245
 

Schönheitsoperation heilt als Nebenwirkung Migräne

Jeder Mensch hat zwischen den Augenbrauen einen Muskel, der für die Zornesfalten verantwortlich ist: Den Corrugator Supercilii. Manche lassen ihn aus optischen Gründen vom plastischen Chirurg entfernen.

Dabei wurde eine überraschende Nebenwirkung dieser Operation entdeckt. In vielen Fällen wurde dadurch Migräne geheilt, bzw. stark vermindert.

Amerikanische Ärzte entdeckten die überraschende Wirkung schon vor Jahren, mittlerweile bestätigen Studien eine Linderung und teilweise den Wegfall aller Symptome nach der Operation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schönheit, Nebenwirkung, Migräne
Quelle: www.profil.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Diese fünf Tipps sollen einem sofort beim Einschlafen helfen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Kaulitz zeigt sich in neuem "Tokio-Hotel"-Video als Dragqueen
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?