28.05.01 10:42 Uhr
 1.705
 

Immer mehr Experten für die Legalisierung von Haschisch

In den meisten Ländern steht der Besitz und der Konsum von Haschisch nach wie vor unter Strafe. Teilweise sind die Strafen sogar existenzbedrohend, viele werden erst durch die Strafen in die echte Drogenszene gedrängt.

Die Akzeptanz in der Bevölkerung steigt aber, und auch die medizinischen Experten, die für eine Legalisierung sind, werden immer zahlreicher, da keine ernsthaften gesundheitlichen Schädigungen zu erwarten seien.

Dazu gehört der Präsident der Berliner Ärztekammer Günther Jonitz genauso wie Carl Nedelmann vom Deutschen Ärzteblatt. Der Kölner Gerichtsmediziner Günter Berghaus hält Alkohol für viel gefährlicher als Cannabis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Experte, Haschisch, Legalisierung
Quelle: www.profil.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen
Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?