28.05.01 10:29 Uhr
 176
 

14 Millionen Deutsche leiden schon unter Hörschäden

Schon 14 Millionen Deutsche haben einen Hörschaden und Mediziner gehen davon aus, dass es in den kommenden Jahren noch mehr werden.

Deshalb fordert der Ärzteverband eine Pegelbegrenzung für Discotheken, Konzerte und auch Walkmans. Es wurde auch nochmals darauf hingewiesen, dass solche Erkrankungen nicht mit Medizin zu heilen sind.


Auch die Anzahl der bösartigen Tumore in Mund- und Rachenraum würde sich stetig erhöhen. Zur Zeit wären 10.000 Männer und 3.000 Frauen von solch einer Krankheit betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Million, 14
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?