28.05.01 00:54 Uhr
 54
 

Zugführerin merkte mitgeschleiften Mann nicht und fuhr weiter

Im Bezirk Mödling bei Wien wollte ein 37-jähriger Mann auf die Badener Bahn noch aufspringen. Er glitt aus und sein Oberkörper kam zwischen Bahnsteig und Zugsgarnitur.

Erst nach 10 Metern kam er am Gleis zum Liegen und musste mit dem Notarzthubschrauber abtransportiert werden.

Die Zugführerin hatte nichts bemerkt und fuhr bis zur Endstelle Baden weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter wollte sich nach Tat ins Ausland absetzen
Frankreich: Sahnespender-Explosion tötet Fitness-Bloggerin
Schwerin: Öffentlichkeit bei Vergewaltigungsprozess um Elfjährigen ausgeschlossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kommentar: Europa kann sich an der Flüchtlingspolitik von Uganda ein Beispiel nehmen
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Fußball: FC Barcelona bietet angeblich 70 Millionen Euro für Ousmane Dembélé


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?