28.05.01 00:26 Uhr
 41
 

100 Bischöfe bitten um Vergebung für Verfolgung von Juden

Am Sonntag haben während einer großen Messe in Warschau 100 Bischöfe um Vergebung gebeten für die Verfolgung und Ermordung von Juden aus der ostpolnischen Kleinstadt Jedwabne im Juli 1941. Bei diesem Massaker waren etwa 1600 Juden getötet worden.

Sie wollen damit die Versöhnung mit den jüdischen Gruppen erreichen. In einer Stellungnahme der Katholischen Kirche heißt es: 'Wir verurteilen alle Zeichen der Intoleranz, des Rassismus und des Antisemitismus'.

Als einen guten Anfang empfand Rabbi Michael Schudrich diese Entschuldigung.


WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: 100, Verfolgung, Vergebung
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?