27.05.01 22:13 Uhr
 294
 

14-jähriges Adoptivkind ermordet 6-Jährigen

Turin, Italien. Der aus Brasilien stammende 14-jährige Junge gestand, den 6-jährigen tunesischen Knaben sexuell missbraucht zu haben. Nach der Tat hatte er Angst, dass seine Tat entdeckt werden könnte.

Er hatte deshalb den 6-jährigen Knaben vor einen Zug gestossen. Der tunesische Knabe überlebte den Anschlag nicht.


WebReporter: zhop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: 14
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert
New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?