27.05.01 21:51 Uhr
 46
 

Auf der Suche nach von Nazis geraubten Kunstwerken

Die Hamburger Kunsthalle
recherchiert schon seit einiger Zeit
intensiv nach von Nazis geraubten
oder enteigneten Kunstwerken.

Jetzt veranstaltet die Kunsthalle im
Februar 2002 eine Tagung zum
Thema Nazi-Kunstraub.

Ziel der Tagung ist es in erster Linie,
die Museen dazu anzuhalten, in ihren
Archiven nach möglichen geraubten
Kunstwerken zu suchen und der
Erfahrungsaustausch über die
Möglichkeiten der Auffindung von
Nazi-Kunstraub.


WebReporter: ximaer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Suche, Kunstwerk
Quelle: www.dwplus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?