27.05.01 20:05 Uhr
 216
 

"Politisches Verbrechen"! Menschenverachtung oder Fortschritt?

Allein die Definition eines solchen und deren Fassung in ein Gesetz ist eine Ohrfeige für das Menschenrecht, so sollte man meinen.

Was da aber nun bei der von 57 Mitgliedern des iranischen Parlaments eingebrachten Gesetzesinitiative als solches definiert wird, läßt zumindest teilweise hoffen.

Zwar wird unter politischem Verbrechen einerseits jeder 'Akt, der der Regierung der Islamischen Republik schadet' verstanden, andererseits sollen aber auch Verstöße gegen 'fundamentale Bürgerrechte und die "öffentlichen Freiheiten" bestraft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Verbrechen, Fortschritt
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?