27.05.01 20:05 Uhr
 216
 

"Politisches Verbrechen"! Menschenverachtung oder Fortschritt?

Allein die Definition eines solchen und deren Fassung in ein Gesetz ist eine Ohrfeige für das Menschenrecht, so sollte man meinen.

Was da aber nun bei der von 57 Mitgliedern des iranischen Parlaments eingebrachten Gesetzesinitiative als solches definiert wird, läßt zumindest teilweise hoffen.

Zwar wird unter politischem Verbrechen einerseits jeder 'Akt, der der Regierung der Islamischen Republik schadet' verstanden, andererseits sollen aber auch Verstöße gegen 'fundamentale Bürgerrechte und die "öffentlichen Freiheiten" bestraft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Verbrechen, Fortschritt
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten
Ehefrau des Attentäters von London verurteilt Tat ihres Mannes öffentlich
Vermisste Studentin in Regensburg: Vater überzeugt, dass sie am Leben ist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?