27.05.01 19:24 Uhr
 18
 

Grenzblockaden in Österreich. Ob das den Atomstrom aufhält?

Heute ging am österreichisch-tschechischen Grenzübergang Wullowitz mal wieder nichts mehr.

Der Übergang war von 150 Atomkraftgegnern dichtgemacht worden um damit, nach Meinung einer Sprecherin, auf Mängel in einer Studie zur Gefährdung durch das AKW Tremelin hinzuweisen.

Zugleich soll darauf hingewiesen werden, dass diese Studie von der österreichischen Regierung trotz Unvollständigkeit akzeptiert wurde.


WebReporter: hellmade
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene
AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland wirbt um rechtsextreme Identitäre



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?