27.05.01 17:44 Uhr
 24
 

US-Regierung kämpft gegen Bürgerkrieg im Sudan

Seit 18 Jahren bekriegen sich im Sudan christliche und islamische Bevölkerungsgruppen, wobei die letztere Gruppe derzeit den Regierungssitz inne hat.

US-Außenminister Powell möchte sich nun in den Konflikt einschalten und sich für einen ausgedehnten Waffenstillstand engagieren.

Dabei bezieht Amerika eindeutig Stellung zugunsten der Christen. Wie letzte Woche bekannt wurde, förderte die US-Regierung die Opposition mit insgesamt 3 Millionen Dollar.


WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Regierung, Regie, Bürger, Bürgerkrieg, Sudan
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Erstmals wurden Frauen im Stadion zugelassen
Irak: Start des Unabhängigkeitsreferendums der Kurden
Bundestagswahl: In Sachsen wurde AfD mit 27 Prozent stärkste Partei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: 14-Jähriger ersticht seinen schlafenden Vater
Fußball: Neymar verdient laut Football Leaks drei Millionen Euro im Monat
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?