27.05.01 15:10 Uhr
 74
 

Jeder 4. Jugendliche hat einen Hörschaden

Mittlerweile hat jeder 4.Jugendliche in Deutschland einen Hörschaden. Der Grund: Discos, Rockkonzerte und ähnlich lautstarke Veranstaltungen. Wenn man nach solchen Partys einen 'Piepton' im Ohr hat, sollte man den Arzt aufsuchen.

'Im Gegensatz zu den Augen können die Ohren nicht einfach zufallen, wenn es ihnen zu viel wird', so liest man in einer Zeitung für Jugendliche einer großen Krankenkasse.

Die Lösung: Man sollte bei solchen Veranstaltungen einen professionellen Hörschutz benutzen, den es beim Fachmann gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Big Jonas
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Jugend, Jugendliche
Quelle: www.ron.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig
SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?