27.05.01 14:08 Uhr
 566
 

Liebeskummer - Sollten Eltern darauf eingehen?

Familientherapeutin Angelika Kempfert empfiehlt allen Eltern, dass sie, wenn ihre Kinder Liebeskummer haben, auf sie eingehen und mit ihnen verständnisvoll darüber reden.

Deutliche Anzeichen für Liebeskummer sind, wenn sich die Teenager, auf ihr Zimmer verkriechen und nicht mehr reden. Man sollte hierbei sehr sensibel sein und nicht weiter nachbohren, wenn sie es nicht sagen wollen.

Die meisten Jugendlichen reden lieber mit ihren Kumpels darüber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PsychoBonbon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Eltern, Liebe, Liebeskummer
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerkandidat Butterwegge mahnt bei Schulz fundamentalen Politikwechsel an
Brandenburg: Mann überfährt auf der Flucht zwei Polizisten - Beide Beamte tot
Lottoschein gefunden: Australier wird beim Autoputzen Millionär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?