26.05.01 23:12 Uhr
 32
 

Mutter hat 10.000 Mark Mietschulden - jetzt droht die Räumungsklage

Eine 47 jährige Mutter soll noch diesen Monat aus ihrer Wohnung ausziehen. Da sich in den letzten Jahren rund 10.000 Mark an Mietschulden angesammelt haben, hat ihr Vermieter die Räumungsklage beantragt.

Die Mutter hatte es sehr schwer in der Vergangenheit. Als sie mit dem jüngeren Sohn hochschwanger war, stellte sich heraus, dass ihr Mann aus erster Ehe ihre damals 9 Jahre alte Tochter sexuell missbraucht hatte.

Die Tochter leidet seitdem an Depressionen und Epilepsie sowie der Sohn. Dadurch gab sie früher ihren Job auf und bekam nur 1.500 Mark Sozialhilfe. Dies war viel zu wenig und dadurch sammelten sich die Mietschulden an. Das Sozialamt hilft jetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: suppenamt
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mutter, Räumung, Mietschulden
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?