26.05.01 21:04 Uhr
 1.259
 

400.000 DM Entschädigung für einen Teelöffel zu wenig Ketchup

Vor fünf Jahren wollte Marcia Baker einen Hackbraten zubereiten. Beim Kochen bemerkte sie, dass die Flasche Heinz Tomaten Ketchup mit etwa 40 g, also nur einem Teelöffel, zu wenig befüllt war.

Neugierig rief ihr Mann zuständige Experten an, und löste prompt eine 5jährige Untersuchung aus.
Es fanden sich nämlich zahlreiche andere unterfüllte Flaschen. Man nimmt nun an, daß die Kalifornier um rund 283 Tonnen Ketchup geprellt wurden.

Heinz verlor einen Gerichtsstreit gegen Verbraucherschützer. 400.000 DM zahlen sie an die Bakers und andere Geschädigte. Außerdem verpflichtet sich die Firma alle Flaschen ein Jahr lang mit 1 % zu überfüllen, was 1,5 Millionen DM verschlingt.


WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: DM, Entschädigung
Quelle: www.redding.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel
Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern im Discounter
Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?