26.05.01 14:44 Uhr
 12
 

Scharpings Wille: 3000 Berufssoldaten in Vorruhestand

Bundesverteidigungsminister Scharping beabsichtigt innerhalb der nächsten acht Jahre 3000 Berufssoldaten in den Vorruhestand zu schicken. Dieses soll mehr Raum für Jüngere geben.

Der Verteidigungshaushalt soll dadurch entlastet werden, da die Renten für diese Vorruheständler aus dem Bundeshaushalt zu leisten sind.

Über diesen Vorschlag will Scharping nächste Woche im Kabinett beraten lassen. Weitere Kommentare dazu liegen bislang noch nicht vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bartman8
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Beruf
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Nordkorea: Neuer Raketentest gescheitert
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?