26.05.01 13:50 Uhr
 19
 

Katarina Witt klagt gegen Gauck-Behörde

Wie schon Ex-Kanzler Kohl zieht nun auch die aus der ehemaligen DDR stammende Eiskunstläuferin Katarina Witt gegen die Gauck-Behörde vor Gericht.

Die Behörde hat vor umfangreiches Material aus ihrer damaligen Stasi-Akte der Presse zugänglich zu machen.

Bisher hat Katarina Witt erreicht, dass die Akten bis zur endgültigen Entscheidung des Gerichts nicht veröffentlicht werden.
'Die Akten sind so intim wie Tagebücher', sagt Frau Witt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kalef
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Behörde, Katar
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?