26.05.01 12:07 Uhr
 764
 

Digitale Radargeräte bringen mehr Kontrollen und weniger Toleranz

Bisher war die Geschwindigkeitsmessung mit Radargeräten eine aufwendige Sache, die Geräte ungenau und der Film teuer. Daher gab es oft recht großzügige Toleranzen.

Mit der neuen Generation digitaler Geschwindigkeitsmessgeräte sollen diese Mängel entfallen, da sie viel günstiger sind, werden mehr und wesentlich genauere Kontollen kommen.

Der Autoclub ARCD glaubt, dass mit den digitalen Geräten schon bei geringen Überschreitungen abgedrückt wird. In Deutschland dauert die Einführung noch, in Österreich soll es in Kürze losgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Digital, Kontrolle, Radar, Toleranz
Quelle: de.cars.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?