26.05.01 12:07 Uhr
 764
 

Digitale Radargeräte bringen mehr Kontrollen und weniger Toleranz

Bisher war die Geschwindigkeitsmessung mit Radargeräten eine aufwendige Sache, die Geräte ungenau und der Film teuer. Daher gab es oft recht großzügige Toleranzen.

Mit der neuen Generation digitaler Geschwindigkeitsmessgeräte sollen diese Mängel entfallen, da sie viel günstiger sind, werden mehr und wesentlich genauere Kontollen kommen.

Der Autoclub ARCD glaubt, dass mit den digitalen Geräten schon bei geringen Überschreitungen abgedrückt wird. In Deutschland dauert die Einführung noch, in Österreich soll es in Kürze losgehen.


WebReporter: winni2001
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Digital, Kontrolle, Radar, Toleranz
Quelle: de.cars.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donauwörth: Angeblich gehbehinderter Häftling verschwindet zu Fuß aus Klinik
Frauke Petry tritt aus AfD aus
Kino: Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?