26.05.01 10:37 Uhr
 94
 

Forscher enttäuscht - "Lake Vostok" in der Antarktis doch ohne Leben?

Wie auch schon bei Shortnews berichtet spekulierten Forscher mit Leben in der Antarktis, nachdem ein riesengroßer unterirdischer See namens Lake Vostok entdeckt wurde.

Jetzt aber haben zahlreiche Bohrungen ergeben, dass sich doch keine Wärmezonen und keine vulkanischen Aktivitäten dort unten befinden, die als Grundlage für ein Leben in der Tiefe zu sehen sind.

Dennoch blicken die französischen Forscher weiterhin optimistisch in die Zukunft und hoffen immer noch auf einen sensationellen Fund in dem über 3,7 Kilometer tiefen Gewässer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Forscher, Antarktis
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?