26.05.01 10:06 Uhr
 144
 

Big Brother in Frankreich - Eine Nation im Ausnahmezustand

Seit dem 26. April gibt es Big Brother nun endlich auch im Land der Liebe, in Frankreich. Dort heißt die Sendung 'Loftstory'. Das Prinzip bleibt gleich, nur die Regeln wurden etwas verändert. 11 Kandidaten gehen rein. Nach 70 Tagen sind noch 2 übrig.

Und zwar ein Mann und eine Frau. Halten es diese beiden dann noch 6 Monate zusammen im Haus aus, gewinnen sie ein Luxushaus im Wert von 3 Millionen Francs. Der Start der Sendung erinnerte an Deutschland. Frankreich befand sich im Ausnahmezustand.

Kontrollbehörden und Politiker laufen Sturm und beschimpfen die Sendung als 'Trash-TV'. Doch das ändert nichts am Erfolg. Die Sendung hat schon jetzt die Spitze der Einschaltquoten erreicht. 10,5 Millionen Menschen sind täglich dabei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frankreich, Nation, Big Brother, Ausnahmezustand
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung
"Promi Big Brother": Kandidaten über Werte, Äußeres und Nominierungen
Streit über "Promi Big Brother"-Teilnahme: Richard Lugner erwägt Scheidung



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung
"Promi Big Brother": Kandidaten über Werte, Äußeres und Nominierungen
Streit über "Promi Big Brother"-Teilnahme: Richard Lugner erwägt Scheidung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?