26.05.01 10:05 Uhr
 133
 

Datenschutz? RWE gab Privatdaten von Kunden ins Internet

Der Tochterfirma des RWE, RWEavanza, ist ein peinlicher Datenschutzfehler unterlaufen.
Auf der Homepage konnten User, durch eine leichte Manipulation, an die Privatdaten der Kunden gelangen.

Es konnten sowohl in die Daten eingesehen werden, wie auch Kundendaten verändert werden. Jedermann hätte die Möglichkeit gehabt, Einzugsermächtigungen zu erteilen oder andere Zählerstände einzutragen.

Nach Bekanntwerden des 'Fehlers' wurden die Links sofort aus der Homepage genommen.
Es wird nun überprüft, ob und in wie weit der Datenschutz verletzt wurde.

Eine Stellungnahme des RWE wird noch erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Blue Star
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Daten, Kunde, Datenschutz, RWE
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?