26.05.01 04:44 Uhr
 15
 

Muss der Kasseler CDU-OB wegen dem Treppenabriss in den Knast?

Die documenta-Treppe wurde vor neun Monaten rechtswidrig abgerissen und nun erhob die Staatsanwaltschaft gegen den CDU-Oberbürgermeister Georg Lewandowski und weitere Stadträte Anklage.

Der 'besonders schwere Fall der gemeinschaftlich begangenen Untreue' wird mit Freiheitsentzug nicht unter sechs Monaten bestraft, meinte die Staatsanwaltschaft.

Der 'Treppen-Streit' dauerte acht Jahre und endete zwischen der Stadt Kassel und dem Hamburger Architekten per Vergleich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gefängnis, CDU, Kasse, Kassel, Treppe
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Neunjährige schreibt falsch parkenden Polizisten ein Knöllchen
Syrien: Psychisch gestörter Pole nach einem Jahr in Haft freigelassen
Streit wegen Trump: Mann wird ein Ohr abgebissen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Rücktritt von Sigmar Gabriel: Brigitte Zypries neue Wirtschaftsministerin?
Fall Tugce: Sanel M. wehrt sich gegen seine Abschiebung
Alle Nominierungen für Oscar verkündet: "La La Land" mit 14 Nennungen im Rennen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?