26.05.01 00:25 Uhr
 781
 

Computerwurm sucht nach Kinderpornos

Ein neuer Visual Basic Computerwurm in E-Mails ist aufgetaucht, der nach Kinderpornographie sucht. Wird er fündig, benachrichtigt er über E-Mail eine Polizeidienststelle. Ausfindig gemacht werden die Bilddateien über ihren Namen.

Falls jemand zufällig Bilddateien mit denselben Worten benannt hat wie die gesuchten, dann hat er Pech. Auch ansonsten dringt der Wurm in die Privatsphäre ein, weil er eine Liste aller Dateien aufstellt und bei Verdacht versendet.

In der Betreffzeile steht: 'Help us ALL to END ILLEGAL child porn NOW'. Der Anhang mit dem Wurm heißt: 'END ILLEGAL child porn NOW.TXT.' Gefährdet sind einmal wieder Benutzer von Outlook. Der Wurm verschickt sich an alle im Adressbuch Gefundenen weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laurinr
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Kinderporno
Quelle: www.securitynewsportal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?