25.05.01 22:53 Uhr
 35
 

Der erste Eindruck beim neuen Arbeitgeber: Die Bewerbung

Wer eine Ausbildungsstelle sucht, der sollte, besonders wenn die Schulnoten nicht sehr gut sind, sich bei dem Bewerbungsschreiben von der Masse abheben.

Wichtig ist es, möglichst viele Informationen über den potentiellen Arbeitgeber zu sammeln. Eine erste Adresse ist das Internet, aber auch Anrufe, um den richtigen Ansprechpartner zu finden, sollten nicht gescheut werden.

Standardformulierungen sollten durch eigene, kreative ausgetauscht werden. Wichtig ist, positiv herauszustellen, warum man sich um diese Stelle bewirbt. Weiterhin sollte die Bewerbung graphisch ansprechend und frei von Fehlern sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Quipu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Arbeitgeber, Bewerbung, Eindruck
Quelle: www.familie.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?