25.05.01 22:02 Uhr
 13
 

Georgisches Panzer-Bataillon streikt

Aufgrund verspäteter Soldauszahlungen und schlechter Lebensbedingungen, so der Kommandeur, entfachte das etwa 500 Mann starke Bataillon eine Revolte.

Die Soldaten verließen am Morgen den Truppenübungsplatz im Nordwesten Georgiens. Sie marschierten zu einer Kaserne 30 Kilometer vor der Hauptstadt Tiflis. Präsident Eduard Schewardnadse selbst hat mit den Meuternden verhandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [GFZ]Burner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Panzer
Quelle: www.nrz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorverdächtiger aus Wien gibt zu in Deutschland Testbombe gebaut zu haben
Berlin: S-Bahnkontrolleure sollen Touristen über Tisch gezogen haben
Statistik: Drogenkriminalität auf deutschen Schulhöfen drastisch angestiegen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorverdächtiger aus Wien gibt zu in Deutschland Testbombe gebaut zu haben
ENF-Kongress: "Fragen zu stellen, verstößt gegen die Hausordnung"
Nach Protesten: Roman Polanski verzichtet auf seinen Vorsitz bei Filmpreis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?