25.05.01 21:04 Uhr
 143
 

Unechter Polizist stoppt in Bayern Temposünder

In Germering (Bayern) ist ein 22-jähriger Mann nun um 100 Mark ärmer, weil er auf einen falschen Polizisten reingefallen ist.

Der vermeintliche Beamte hatte den jungen Mann auf der A96r mit Blaulicht angehalten und ihm vorgeworfen, er wäre zu schnell gefahren. Er forderte ein Bußgeld von ihm und machte sich mit dem Geld aus dem Staub.

Nun sucht die Polizei einen 30 bis 35 Jahre alten Mann mit schwarzen Haaren, der mit einem 5er BMW unterwegs ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gitta
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bayern, Bayer, Polizist, Tempo
Quelle: www2.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?