25.05.01 19:44 Uhr
 4
 

Kleine Videospiele-Aktien legen kräftig zu

Nachdem in den vergangenen Tagen die Aktien der großen Unternehmen aus dem Interactive-Entertainment Sektor neue 52-Wochen-Hochs erreicht haben, scheint die Dynamik im Sektor nun verstärkt auf die kleineren Unternehmen überzugehen. Unternehmen wie 3DO, Acclaim und Interplay wurden Ende des vergangenen Jahres als vergleichsweise spekulative Titel angesehen, weil sie auf den Erfolg von sehr wenigen Titeln angewiesen sind, um am Markt bestehen zu können.

Nachdem auf der E3-Messe dem breiten Markt klar wurde, dass der Interactive Entertainment Branche eine jahrelanges Wachstum bevorsteht, greifen sie nun auch aufgrund von Übernahmephantasien auf kleinere Unternehmen zurück. So legen heute beispielsweise die Aktien von Interplay um 30 Prozent auf 3,25 Dollar, die Aktien von Acclaim um 14,4 Prozent auf 3,42 Dollar und die Aktien von 3DO um 8,4 auf 3,10 Dollar zu. Die Aktien der großen Interactive Entertainment Namen notieren heute leicht im Minus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Video, Aktie, Klein, Videospiel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich
Produktiver Arbeiten: Experten raten zu Pause alle 90 Minuten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?