25.05.01 19:33 Uhr
 12
 

Mehr Gehörschaden in der BRD

Mediziner rechnen in den kommenden Jahren mit starken Zunahmen der Gehörgeschädigten. Dies teilten sie heute auf der Jahrestagung der 'Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie in Hamburg' mit.

Sie wollen eine Begrenzung des Lärmes bei Konzerten, in Discos und für die Walkmans.

Derzeit sollen 14 Millionen Bundesbürger an einem Gehörschaden leiden. Dies ist umgerechnet jeder 4 Bürger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Escape2001
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: BRD, Gehör
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
Pakistan: Mädchen geboren, das Herz außerhalb des Körpers trägt
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?