25.05.01 16:46 Uhr
 20
 

Vorsicht bei pflanzlichen Medikamenten

Sogenannte 'Phytopharmaka'
sind eigentlich als gute Alternative mit wenig Nebenwirkungen zu den chemisch hergestellten dargestellt worden.

Auf der Liste steht z.B. Johanniskrautextrakt - es schwächt das Immunsystem.
Und auch Ginseng, Knoblauch und Papaya können in Verbindung mit gerinnungshemmenden Mitteln zu verstärkter Blutung führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hotnews
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Vorsicht
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?