25.05.01 15:00 Uhr
 21
 

Wird jetzt Prinz Charles vom eigenen Vater gemobbt ?

Dass der zukünftige König der Briten, Prinz Charles, nicht gerade ein gutes Verhältnis zu seiner Mutter hat, ist allgemein bekannt. Aber Zeitungen berichten, dass das Verhältnis zu seinem Vater auch nicht besser ist, eher sogar das Gegenteil.

Prinz Philip zeige eine 'offene Feindschaft', er hat starke Bedenken, ob sein Sohn der Richtige auf dem Thron sei. Er hält ihn für zu 'affektiert' und reichlich 'extravagant'. Das Königshaus dementiert, aber die Äußerungen sind wohl authentisch.

Der Prinz von Wales ist über die Äußerungen 'traurig und bestürzt' und vermutet, dass sein Vater auf ihn 'eifersüchtig' sei. Aus Verärgerung will er zum 80. Geburtstag seines Daddys nicht mehr die geplante Lobrede für den Haustyrannnen halten.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vater, Prinz
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis
Brigitte Nielsen, die Ex-Frau von Sylvester Stallone, bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesenpanne bei Livestream von Stadionsprengung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?