25.05.01 14:21 Uhr
 5.224
 

Napster Filter lassen sich leicht austricksen

Eigentlich sollten die neuen Filter der Musiktauschbörse Napster den illegalen Tausch von Musikstücken verhindern. Bei einzelnen Songs klappt dies auch hervorragend, wie Statistiken belegen.

Doch bei Stichproben fand man jetzt heraus, dass User einen einfach, aber höchst effektiven Weg gefunden haben, ganze Alben von Künstlern zu tauschen, ohne dass die Filter eingreifen.

Sucht man bei Napster nach dem Begriff '[entire album]', so findet man Dutzende kompletter Alben. Die Songs tragen also nicht ihren ursprünglichen Titel, sondern es wird nur kenntlich gemacht, zu welchem Album sie gehören. Somit sind Filter machtlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Filter
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?