25.05.01 13:58 Uhr
 242
 

Vorsicht Biertrinker - So riskiert ihr euren Versicherungsschutz

Wie die Bonner Rheinzeitung heute berichtete, sind Arbeiter und Angestellte, welche sich während ihrer Arbeitszeit ein Bier holen, nicht durch den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung geschützt.

Ein Bonner Gericht wies die Klage eines Arbeiters ab, welcher sich ein paar Pils geholt hatte und auf dem Rückweg zum Arbeitsplatz von einem vorbeifahrenden Fahrzeug angefahren wurde, das ihm schwere Verletzungen zufügte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dany4you
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Versicherung, Vorsicht
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?