25.05.01 13:12 Uhr
 3.445
 

Erstaunliche Entdeckung: SMS versenden schlägt auf die Niere

Britische Forscher haben einmal mehr die Strahlung von Handys untersucht. Dabei wurde besonders die Strahlung beim Versenden von SMS-Nachrichten untersucht.

Die Strahlung beim SMS-Versand schlägt besonders auf innere Organe, wie z.B. die Niere. Das kommt deshalb, weil der Handynutzer beim Schreiben und Versenden einer SMS das Handy meist in Bauchhöhe trägt.

Auch diese Ergebnisse sind nur eine Vermutung über die Schädlichkeit der Handy- Strahlungen, bewiesen ist die Schädlichkeit jedoch nicht. Vor allem Kinder sollten die Handynutzung besonders beachten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Entdeckung, SMS, Niere
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?