25.05.01 12:26 Uhr
 38
 

Schröders Österreich-Besuch sorgt für heisse Debatten

Heute Nachmittag kommt Bundeskanzler Schröder nach Wien. Bis zuletzt wurde gestritten, wer wann wo mit dem Kanzler sprechen darf.

Kritik ruft vor allem hervor, dass Schröder mehr Zeit mit Regierungskritikern und Oppositionellen verbringt, als mit der Regierung. Die FPÖ wird nach einigen persönlichen Beschimpfungen von Schröder völlig ignoriert.

Uwe-Karsten Heye, deutscher Regierungssprecher, kann allerdings die Minutenzählerei nicht verstehen. Die Besuche bei der Opposition seien ausserhalb des offiziellen Programms.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Besuch, Debatte
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?