25.05.01 12:26 Uhr
 38
 

Schröders Österreich-Besuch sorgt für heisse Debatten

Heute Nachmittag kommt Bundeskanzler Schröder nach Wien. Bis zuletzt wurde gestritten, wer wann wo mit dem Kanzler sprechen darf.

Kritik ruft vor allem hervor, dass Schröder mehr Zeit mit Regierungskritikern und Oppositionellen verbringt, als mit der Regierung. Die FPÖ wird nach einigen persönlichen Beschimpfungen von Schröder völlig ignoriert.

Uwe-Karsten Heye, deutscher Regierungssprecher, kann allerdings die Minutenzählerei nicht verstehen. Die Besuche bei der Opposition seien ausserhalb des offiziellen Programms.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Besuch, Debatte
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?