25.05.01 11:50 Uhr
 37
 

Erneute Anklage gegen Neonazi

Wegen Beleidigung und 'Verunglimpfung des Staates' muß sich der 72-jährige Neonazi Manfred Roeder am Donnerstag der kommenden Woche vor dem Landgericht Rostock verantworten.

Der Vorfall ereignete sich im Januar 1998 bei einem NPD-Bundesparteitag in Stavenhagen (Mecklenburg-Vorpommern).

Bereits im April diesen Jahres hatte das Landgericht Schwerin in einem anderen Fall der Volksverhetzung republikweit für Aufsehen gesorgt, als es für den Angeklagten Roeder nur ein mildes Urteil aussprach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XMas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anklage, Neonazi
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Wie Wilde: Ein erst 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt...



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?