25.05.01 11:14 Uhr
 35
 

Erklärung der Kennzeichnungspflicht für Hindus in Afghanistan

Rabbi Abraham Cooper, Dekan des SWC, meinte: 'Wie die Geschichte gezeigt hat, ist der Übergang von Diskriminierung zu Gewalt und Terror sehr dünn.' Er erinnert dabei u. a. auch an den Holocaust, als die Nazis die Juden zur Kennzeichnung zwangen.

Die afghanischen Taliban lehnen aber jede Kritik ab: Sie führten die Kennzeichnungspflicht ein, um die Minderheiten vor religiösen islamischen Gesetzen zu schützen. Die Kennzeichnung würde Hindus davor schützen, von der Polizei angehalten zu werden.

Auf diese Weise soll es den Moslems in Afghanistan auch erschwert werden, sich als Hindus auszugeben, wenn sie gegen islamische Gesetze verstossen (wie schon oft passiert, laut Regierung). Denn sonst würden sie ihrer Strafe entgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: port
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Erklärung, Kennzeichnung, Hindu
Quelle: www.hindustantimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?