25.05.01 09:17 Uhr
 7.445
 

Musikindustrie warnt - Aimster ist schlimmer als Napster

Bei der Musikindustrie und der RIAA, die Urheberrechtsverletzungen verfolgt, läuten derzeit beim Thema Aimster alle Warnglocken. Der RIAA-Manager gab sogar öffentlich zu, dass Aimster bereits schlimmer ist als Napster es war.

Besonders schlimm sei es, dass hier nicht nur Musik, sondern auch beliebige andere Dateiformate wie z.B. Filme getauscht werden könnten. Man hat sich seitens der RIAA mehrfach um einen Gesprächstermin mit Aimster bemüht. Aimster erschien jedoch nie.

Deshalb wurde nun offiziell Klage eingereicht. Zeitgleich reichte auch Online-Riese 'AOL Time Warner' Klage ein, da Aimster ohne Erlaubnis einige Funktionen von AOL nutzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Musik, Musikindustrie
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf
Lucky Strike übernimmt in Megafusion Rivalen Camel für 50 Milliarden Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nadja abd el Farrag sauer auf Peter Zwegat: Schuldenberatung half gar nichts
Weil am Rhein: Mit Haftbefehl Gesuchter stellt sich wegen frostiger Kälte Polizei
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?