25.05.01 08:47 Uhr
 1
 

Ehlebracht: Bilanzverlust über 59,4 Mio. DM

Der Ehlebracht-Konzern muss in seinem Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2000 einen Bilanzverlust von 59,4 Mio. DM verbuchen. Davon sind 28,4 Mio. DM operativ bedingt, (darin enthalten: 9,2 Mio. DM Einmaleffekte). Der weitere Verlust hängt mit Rückstellungen, Abschreibungen und Wertberichtigungen in Folge des verabschiedeten Konzeptes zur Restrukturierung und strategischen Neuausrichtung des Konzerns zusammen.

Die Umsetzung des Restrukturierungsprogrammes erfolgt nach Plan. DerAufsichtsrat hat Dipl.-Ing. Dr. Reinhard Knüppel zum Vorstand berufen. Im Rahmen der Restrukturierung und Neuausrichtung der Ehlebracht-Gruppe scheiden die bisherigen Vorstandsmitglieder auf eigenen Wunsch mit Ablauf der Hauptversammlung am 06. Juli 2001 aus dem Vorstand aus.

Horst Ehlebracht, Unternehmensgründer und bisheriger Vorstandsvorsitzender, wechselt mit Ablauf der Hauptversammlung am 06.07.2001 in den Aufsichtsrat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: DM, Bilanz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?