25.05.01 07:21 Uhr
 365
 

F1: Manche neuen Flügel sind erlaubt, andere nicht

Einige Teams haben in Monaco neue Flügel an ihren Autos montiert, diese sollen einen besseren Abtrieb bringen und so die Autos schneller machen.
BAR und Arrows erschienen mit neuen, nicht allzu großen Flügeln im Heckbereich.


Diese wurden von der FIA begutachtet und als legal frei gegeben.
BAR hatte auch noch zusätzlich kleine Flügel in der Nähe der Cockpitkamera, diese waren auch kein Problem für die FIA.

Anderes sah es aus mit den Flügeln von Jordan. Jordan hatte einen Flügel in T-Form direkt vor dem Cockpit auf die Nase gesetzt, auch Arrows hatte etwas ähnliches. Dieser T-Flügel wurde nach Artikel 2.3 der F1 Regeln verboten, für Jordan und Arrows.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Flug, Flügel
Quelle: www.dailyf1.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag
Fußball: FC Chelsea cancelt wegen Manchester-Anschlag Meisterfeier



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?